vergrößernverkleinern
Das Abbrennen von Pyrotechnik hat Konsequenzen für RW Erfurt
Das Abbrennen von Pyrotechnik hat Konsequenzen für RW Erfurt © getty

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt wegen eines unsportlichen Verhaltens zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro verurteilt.

Geahndet wurde damit das Abbrennen von Pyrotechnik auf den Rängen während des Freundschaftsspiels gegen den niederländischen Erstligisten FC Groningen (0:1) am 8. Oktober 2014.

Video

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel