vergrößernverkleinern
Marcel Reichwein von Preußen Münster trifft gegen Dynamo Dresden
Marcel Reichwein schießt den Ausgleich gegen Dynamo Dresden. © Getty Images

Preußen Münster hat im Spitzenkampf der 3. Liga drei wichtige Punkte eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Ralf Loose kam vor 12.500 Zuschauern im Verfolgerduell gegen Dynamo Dresden zu einem 2:1 (0:0)-Erfolg und kletterte in der Tabelle auf Platz zwei.

Der Rückstand auf Spitzenreiter Arminia Bielefeld beträgt nur noch ein Zähler. Bielefelds Partie beim VfL Osnabrück war wegen der Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen.

Marcel Reichwein (66.) und Rogier Krohne (84.) sicherten den Gastgebern die drei Punkte, nachdem Sylvano Comvalius die Gäste per Distanzschuss (50.) in Führung gebracht hatte.

Dynamos Mittelfeldspieler Dominic Baumann sah in der 54. Minute die Rote Karte. Dresden rutschte durch die Niederlage mit 38 Punkten auf Platz fünf ab. Die Partie wurde wegen des großen Zuschauer-Andranges mit einer Verspätung von 15 Minuten angepfiffen.

Im zweiten Sonntagsspiel gewannen die Stuttgarter Kickers 3:2 (0: 0) beim FSV Mainz 05 II.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel