vergrößernverkleinern
Preußen Muenster v VfL Osnabrueck - 3. Liga Polizei
Polizei beim Derby zwischen Preußen Münster und dem VfL Osnabrück © Getty Images

Preußen Münster ist wegen Ausschreitungen seiner Fans zu einem Zuschauer-Teilausschluss verurteilt worden - zunächst allerdings noch auf Bewährung.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte das Bundesliga-Gründungsmitglied wegen der Vorkommnisse im Spiel gegen den VfL Osnabrück am 7. Februar außerdem mit einer Geldstrafe von 14.000 Euro.

Die Bewährung für die Preußen läuft acht Monate. Sollte es in dieser Zeit zu einem "schwerwiegenden Wiederholungsfall" kommen, müssen bei einem Spiel drei Stehplatzbereiche geschlossen und leer bleiben. Kurz nach Anpfiff und zu Beginn der zweiten Halbzeit gegen Osnabrück waren im Münsteraner Zuschauerblock massiv Pyrotechnik gezündet worden.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel