vergrößernverkleinern
Bielefelds Fabian Klos erzielte gegen Kiel sein 21. Saisontor
Bielefelds Fabian Klos erzielte gegen Kiel sein 21. Saisontor © Getty Images

Drittliga-Tabellenführer Arminia Bielefeld hat das Halbfinal-Aus im DFB-Pokal gut verdaut und strebt mit großen Schritten dem direkten Wiederaufstieg entgegen.

Die Ostwestfalen haben nach einem 2:2 (2:1) gegen Holstein Kiel den Relegationsplatz drei bereits sicher und liegen weiter fünf Punkte vor den "Störchen".

Dagegen steht Jahn Regensburg nach dem 1:2 (0:2) beim Halleschen FC als erster Absteiger fest.

In Bielefeld erwischten die Gäste den besseren Start und gingen durch Tim Siedschlag (3.) in Führung.

Doch David Ulm (10., Handelfmeter) und Torjäger Fabian Klos (31.) mit seinem 21. Saisontreffer drehten die Partie noch vor der Pause.

Patrick Breitkreuz (90.) sicherte Kiel mit seinem Last-Minute-Treffer zumindest einen Zähler.

Trotzdem müssen die Norddeutschen um den direkten Aufstieg in Liga zwei zittern, der drittplatzierte MSV Duisburg liegt vor seinem Heimspiel gegen Preußen Münster am Sonntag nur zwei Zähler hinter Holstein.

Hinter den Zebras mussten die Stuttgarter Kickers nach einem großen Kampf entscheidende Federn lassen.

Die Schwaben verloren in Unterzahl 3:4 (1:2) gegen Dynamo Dresden. Randy Edwini-Bonsu (75.) und Marc Stein (83.) trafen nach Fabian Baumgärtels Roter Karte (62. ) zunächst noch zum 3:3, doch Marco Hartmann (90.+2) besiegelte die Niederlage.

Niklas Kreuzer (14.) sowie Marvin Stefaniak (28.) und Royal-Dominique Fennell (59., Eigentor) hatten zuvor für die Sachsen getroffen, Daniel Engelbrecht (26.) war für Stuttgart erfolgreich.

Am Tabellenende musste Regensburg in Halle die letzten Hoffnungen auf den Klassenerhalt begraben.

Osayamen Osawe (5.) und Akaki Gogia (30., Foulelfmeter) machten frühzeitig alles klar, der Anschlusstreffer durch Patrick Lienhard (48.) war zu wenig.

Im Fernduell mit Regensburg feierte Mainz 05 II mit dem 3:1 (2: 1) gegen die SG Sonnenhof Großaspach einen wichtigen Dreier und verließ die Abstiegsränge. Tevin Ihrig (20.), Philipp Klement (34.) und Devante Parker (79.) trafen für die Rheinhessen, Daniel Hägele (44.) für die Gäste.

Mainz zog an der SpVgg Unterhaching vorbei, die gegen Energie Cottbus 3:3 (1:2) spielte.

Durch die Treffer von Kenny Prince Redondo (28.), Alon Abelski (52.) und Yannic Thiel (86.) glichen die Bayern den mehrmaligen Rückstand durch Robert Berger (10.), Marco Holz (25.) und Uwe Möhrle (72.) immer wieder aus.

Der Chemniter FC schlug Wehen Wiesbaden 2:1 (2:1), Fortuna Köln spielte 2:2 (2:2) gegen Rot-Weiß Erfurt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel