vergrößernverkleinern
Erzgebirge Aue v RW Erfurt  - 3. Liga
Erzgebirge Aue peilt den Wiederaufstieg in die Zweite Liga an © Getty Images

Ein Unentschieden im Ost-Duell reicht Aue, um in der Tabelle an Osnabrück vorbeizuziehen. Magdeburg wahrt sich mit einem Dreier gegen die Kickers seine Aufstiegschancen.

Erzgebirge Aue hat wieder den zweiten Tabellenplatz erobert.

Aue genügte ein 2:2 (1:1) im Ostduell gegen Rot-Weiß Erfurt zur Übernahme der Position hinter Tabellenführer Dynamo Dresden.

Der Rückstand zum Spitzenreiter beträgt allerdings zehn Punkte. Cebio Soukou (5.) brachte Aue in Führung, Samir Benamar (45.) glich für Erfurt aus. Jannis Nikolaou (57.) sorgte für das 2:1 von RWE. Pascal Köpke (78.), der Sohn von Ex-Nationaltorwart Andreas Köpke, glich aus.

Im zweiten Sonntagsspiel setzte sich der 1. FC Magdeburg mit 2:1 (2:0) gegen den Tabellenvorletzten Stuttgarter Kickers durch. Sebastian Ernst (2.) und Tarek Chahed (32.) sorgten für die Entscheidung. Alessandro Abruscia (66.) gelang nur noch das Anschlusstor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel