vergrößern verkleinern
Fans von Hansa Rostock
2000 Hansa-Fans dürfen ihren Klub zum Auswärtsspiel beim 1. FC Magdeburg begleiten © Getty Images

Der 1. FC Magdeburg und Hansa Rostock haben sich auf eine Erhöhung des Ticketkontingents für Gästefans beim Drittliga-Derby am 5. März geeinigt.

Statt wie zunächst geplant nur 700 Karten erhalten die Rostocker nun 2000 Karten. Das teilte Hansa nach einem Gespräch mit Vertretern des 1. FC Magdeburg sowie der Polizei mit. Die ebenfalls beteiligten Fanvertreter hätten bekräftigt, "ihre Mannschaften emotional und friedlich" zu unterstützen.

"Durch die Bereitstellung des erhöhten Gästekarten-Kontingents ist es nun doch ermöglicht worden, dass auch unsere Fans dieses traditionsreiche Duell live im Stadion erleben können. Wir freuen uns auf ein spannendes und friedliches Spiel in Magdeburg", sagte Robert Marien, Vorstand Marketing und Vertrieb bei Hansa Rostock.

Zuletzt hatten Anhänger von Hansa aus Protest gegen das reduzierte Kontingent für den 5. März in Magdeburg eine Demonstration angekündigt. Kurios: Auch Anhänger von Liga-Konkurrent Dynamo Dresden riefen für den 5. März in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt zur Demo gegen die Kartenvergabe auf.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel