vergrößernverkleinern
SC Paderborn v Hansa Rostock - 3. Liga
Zlatko Dedic und der SC Paderborn müssen sich geschlagen geben © Getty Images

Paderborn muss in der 3. Liga den nächsten Rückschlag hinnehmen. Der Absteiger kassiert gegen Rostock eine klare Niederlage. Großaspach darf dagegen jubeln.

Zweitliga-Absteiger SC Paderborn hat zum Auftakt des zehnten Spieltags der 3. Liga den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen.

Die Ostwestfalen verloren am Freitagabend ihr Heimspiel gegen Hansa Rostock 0:3 (0:0) und stecken nach der sechsten Saisonniederlage mit zwölf Punkten im unteren Mittelfeld fest.

Rostock hat nun 16 Punkte auf dem Konto und springt vorerst auf Platz vier. 

Vor 6229 Zuschauern erzielten Stefan Wannenwetsch (62.), Dennis Erdmann (80.) und Marcel Ziemer (90.+1) die Treffer für Hansa. Paderborns Sven Michel flog in der Nachspielzeit noch mit Gelb-Rot vom Platz. 

In der zweiten Partie des Abends siegte die SG Sonnenhof Großaspach bei Aufsteiger FSV Zwickau mit 2:0 (1:0). Timo Röttger (21.) und Nico Gutjahr (90.+2) erzielten die Treffer für die Gäste, die nun mit 15 Punkten Sechster sind. Zwickau steht mit nur acht Punkten auf Abstiegsplatz 18.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel