vergrößernverkleinern
1. FC Magdeburg v MSV Duisburg  - 3. Liga
Stanislav Iljutcenko und der MSV müssen eine deutliche Niederlage einstecken © Getty Images

Tabellenführer MSV Duisburg hat zum Auftakt des siebten Spieltags der 3. Liga eine überraschend deutliche Pleite hinnehmen müssen.

Beim SV Wehen Wiesbaden verlor der Zweitliga-Absteiger mit 0:3 (0:1). Besser lief es für den Chemnitzer FC. Im Ost-Derby mit dem FSV Zwickau siegte das Team von Trainer Sven Köhler mit 1:0 (0:0). Auch der VfL Osnabrück gewann bei Holstein Kiel mit 1:0 (0:0).

Duisburg bleibt nach der Niederlage zumindest bis zum Samstag zwar Tabellenführer, kann dann aber vom VfR Aalen und Fortuna Köln überholt werden.

Die SV-Torschützen Steven Ruprecht (29.), Stephane Mvibudulu (64.) und David Blacha (87.) sorgten für die erste Saisonpleite der Meidericher.

In Chemnitz dauerte es bis zur 78. Minute, ehe Tim Danneberg per Linkschuss zum Sieg gegen den Aufsteiger Zwickau traf.

Durch den Erfolg steht Chemnitz nun mit neun Zählern auf Rang neun, während der FSV mit fünf Punkten Platz 16 belegt.

Neuer Tabellenzweiter ist der VfL Osnabrück. Bastian Schulz (73.) erzielte für die Mannschaft von Coach Joe Enochs den Siegtreffer gegen die "Ströche". Kiel liegt mit 10 Punkten auf Tabellenplatz neun.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel