vergrößernverkleinern
SV Wehen Wiesbaden v Fortuna Koeln  - 3. Liga
Uwe Koschinat muss in den nächsten Spielen auf Bone Uaferro verzichten © Getty Images

Fortuna Köln muss drei Spiele auf die Dienste von Abwehrspieler Bone Uaferro verzichten. Der 24-Jährige wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen einer Tätlichkeit im Spiel bei der SG Sonnenhof Großaspach (3:2) zu einer entsprechenden Sperre verurteilt.

Uaferro war am vergangenen Samstag in der 38. Minute von Schiedsrichter Florian Kornblum des Feldes verwiesen worden. 

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Geldstrafen für Halle und Osnabrück

Der Hallesche FC und der VfL Osnabrück werden indes für das Fehlverhalten ihrer Fans zur Kasse gebeten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte den HFC zu einer Geldstrafe in Höhe von 5500 Euro, Osnabrück muss 3000 Euro zahlen.

Anhänger aus Halle hatten im Rahmen der Spiele bei Rot-Weiß Erfurt (3:0) und bei Jahn Regensburg (0:2) sowie vor dem DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (4:3 n.V.) Feuerwerkskörper gezündet.

Aus dem Osnabrücker Zuschauerblock waren zu Beginn des Gastspiels bei Werder Bremen II (2:4) ebenfalls Bengalische Feuer abgebrannt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel