vergrößernverkleinern
MSV Duisburg v Preussen Muenster  - 3. Liga
Die Fans von Preußen Münster sind negativ aufgefallen © Getty Images

Drittligist Preußen Münster ist zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete vier Fälle unsportlichen Verhaltens der Münsteraner Anhänger und belegte das Gründungsmitglied der Bundesliga mit 5500 Euro Geldbuße.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Allein im September und Oktober hatte es in vier Drittligaspielen von Münster unsportliche Vorfälle gegeben. Darunter fiel ein Becherwurf in Richtung des Schiedsrichterteams am 17. September in der Partie gegen den 1. FC Magdeburg und drei weitere Fälle von Pyrotechnik.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel