vergrößernverkleinern
SC Paderborn v FSV Frankfurt - 3. Liga
Der FSV Frankfurt steigt zum zweiten Mal in Folge ab © Getty Images

Der FSV Frankfurt hat auf eine Verwaltungsbeschwerde beim DFB-Bundesgericht gegen den verhängten Abzug von neun Punkten in der 3. Fußball-Liga verzichtet.

Der Punktabzug für die Hessen ist damit rechtskräftig und der Abstieg amtlich. Der FSV ist mit 25 Zählern vor dem letzten Spieltag am kommenden Samstag Tabellenletzter.

Grund für den Neun-Punkte-Abzug war der Antrag auf Insolvenz, den die Frankfurter im April gestellt hatten. Der FSV hatte gegen das Urteil des DFB-Spielausschusses zunächst Widerspruch eingelegt. Dieser war ebenso zurückgewiesen worden wie die nachfolgende Beschwerde des Vereins beim DFB-Präsidium.

Anschließend war über eine Beschwerde beim Bundesgericht diskutiert worden, die dann aber verworfen wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel