vergrößernverkleinern
Der FC Magdeburg gewinnt vor heimischen Publikum gegen Hansa Rostock
Der FC Magdeburg gewinnt vor heimischen Publikum gegen Hansa Rostock © Getty Images

Der SC Paderborn trotzt einer irren Aufholjagd der Würzburger und erobert Platz eins. Magdeburg gibt sich gegen Rostock keine Blöße, Erfurt siegt im Kellerduell.

Der SC Paderborn hat in der 3. Liga Fortuna Köln wieder an der Tabellenspitze abgelöst.

Der Ex-Bundesligist gewann bei Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers mit 3:2 (1:0) und schob sich an den Rheinländern vorbei, die am Freitagabend durch ein 2:1 (1:1) bei Werder Bremen II die Spitze erobert hatten.

Auch der 1. FC Magdeburg zog an der Fortuna durch ein 2:0 (1:0) gegen Hansa Rostock vorbei.
Paderborn hat 19 Punkte auf dem Konto, Magdeburg weist 18 Zähler auf, dahinter folgen die Kölner Südstädter (17). Sven Michel (15.) und Dennis Srbeny (66., Foulelfmeter) trafen für Paderborn in Würzburg zum 2:0, zuvor hatten die Kickers Dennis Mast (8.) wegen groben Foulspiels durch Rote Karte verloren. 

Würzburg schnuppert trotz Unterzahl an Unentschieden

Felix Müller (84.) und Sebastian Neumann (86.) sorgten trotz Würzburger Unterzahl noch für den 2:2-Ausgleich der Kickers. Aber Marlon Ritter (87.) sicherte dann den Dreier für Paderborn. Für Magdeburg waren Philip Türpitz (43.) und Felix Lohkemper (68.) erfolgreich.

Der Hallesche FC gewann gegen den SV Wehen Wiesbaden 2:1 (1:1). Martin Röser (22.) hatte den HFC in Führung gebracht, Manuel Schäffler (39, Foulelfmeter) glich für die Gäste aus. Petar Sliskovic (66.) sorgte für den Sieg für Halle.

Erfurt gewinnt Thüringen-Derby

Im Kellerduell setzte sich Rot-Weiß Erfurt mit 1:0 (0:0) gegen Tabellenschlusslicht Carl Zeiss Jena durch. Christopher Bieber (68.) erzielte den entscheidenden Treffer für RWE.

Die Sportfreunde Lotte gewannen 2:1 (1:0) gegen die SpVgg Unterhaching. Hamadi Al Ghaddioui (21.) war zum 1:0 für die Münsterländer erfolgreich. André Dej (75.) machte alles klar gegen den Aufsteiger. Tim Wendel (87., Eigentor) verkürzte zum Endstand.

Der Chemnitzer FC und der Karlsruher SC trennten sich 0:0. Karlsruhes Torwart Benjamin Uphoff hielt einen Foulelfmeter von Daniel Frahn (57.). Die SG Sonnenhof Großaspach unterlag dem VfL Osnabrück 0:1 (0:1). Tim Danneberg (14.) zeichnete für das Siegtor der Niedersachsen verantwortlich.

Zwickau gibt Rote Laterne ab

Daniel Keita-Ruel hatte die Fortuna am Freitag in Führung (17.) gebracht, Ousman Manneh glich für Werder aus (32.). Nico Brandenburger (81.) traf zum fünften Saisonsieg der immer noch ungeschlagenen Kölner, die das Spiel nach Gelb-Rot gegen Dominik Ernst (85./wiederholtes Foulspiel) allerdings in Unterzahl beendeten.

Der FSV Zwickau hatte ebenfalls am Freitag den ersten Erfolg in dieser Spielzeit gefeiert und durch ein 2:0 (1:0) bei Preußen Münster den letzten Platz verlassen. Ronny König (38.) und Toni Wachsmuth (56.) erzielten die Treffer der Gäste.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel