vergrößernverkleinern
Unterhaching
Unterhaching feierte einen knappen Sieg gegen Carl Zeiss Jena © Imago

Die SpVgg Unterhaching gewinnt in der 3. Liga ein packendes Spiel gegen Carl Zeiss Jena. Durch den Sieg verbessert sich der Ex-Bundesligist in der Tabelle.

Der ehemalige Bundesligist SpVgg Unterhaching hat sich in der 3. Liga auf den sechsten Tabellenplatz verbessert.

Die Münchner Vorstädter kamen am Sonntag gegen Carl Zeiss Jena zu einem 3:2 (1:1).

Manfred Starke (8.) hatte Jena in Führung geschossen, Ulrich Taffertshofer (32.), Dominik Stahl (50.) und Thomas Hagn (85.) sorgten für die Wende im Spiel. Für den Schlusspunkt sorgte Jenas Sören Eismann (90.+1).

Bremen erkämpft sich Remis

Werder Bremen II unter der VfL Osnabrück trennten sich 2:2 (1:1). Ole Käuper (3.) sorgte für das frühe 1:0 der Hanseaten, Sebastian Klaas (33.) markierte den 1:1-Ausgleich.

Niklas Uwe Schmidt (78.) traf zum 2:1 für Werder, doch Marc Heider (79.) schaffte wiederum den Gleichstand. Torschütze Schmidt sah nach einer Tätlichkeit die Rote Karte (80.).

Die SG Sonnenhof Großaspach unterlag den Würzburger Kickers 1:3 (1:2). Orhan Ademi (13./83.) und Simon Skarlatidis (40.) sorgten für die Kickers-Tore. Timo Röttger (33.) war zum zwischenzeitlichen 1:1 erfolgreich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel