vergrößernverkleinern
Franck Ribery spielt seit 2007 für den FC Bayern
Franck Ribery spielt seit 2007 für den FC Bayern © getty

Rekordmeister Bayern München muss im Supercup bei Borussia Dortmund am Mittwoch auf Franck Ribery verzichten.

Der Offensivspieler muss wegen einer Patellasehnenreizung im Knie eine Woche mit dem Mannschaftstraining aussetzen und fehlt womöglich auch im Pokalspiel bei Preußen Münster am 17. August.

"Wir wollen kein Risiko eingehen. Das Pokalspiel und der Saisonstart sind wichtiger", sagte Ribery bei der Saisoneröffnung zu SPORT1.

Nach Auskunft der Bayern hofft Ribery, am Montag wieder ins Lauftraining einsteigen zu können.

Der 31 Jahre alte Franzose hatte die WM in Brasilien wegen chronischer Rückenbeschwerden verpasst, seit seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining Mitte Juli hatte er allerdings keine Beschwerden mehr.

Neben Ribery musste auch Rafinha bei der offiziellen Saisoneröffnung für das Trainingsspiel passen, der Brasilianer erlitt eine Verletzung am linken Sprunggelenk.

Außerdem fehlten aus dem Kader der 24 Profis bei der Einheit vor 65.500 Fans die Rekonvaleszenten Thiago und Mitchell Weiser.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel