vergrößernverkleinern
Getafes Rafael Lopez (l.) im Duell mit Atletico Madrids Filipe Luis
Getafes Rafael Lopez (l.) im Duell mit Atletico Madrids Filipe Luis © getty

Kurz vor Ende der Wechselphase hat Aufsteiger SC Paderborn noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Die Ostwestfalen verpflichteten für zwei Jahre Rafael Lopez vom spanischen Erstligisten FC Getafe.

Der 29 Jahre alte Innenverteidiger, der den ersten Bundesliga-Auswärtssieg des SCP am Samstag in Hamburg (3:0) im Stadion miterlebte, wird ablösefrei nach Paderborn wechseln.

Lopez hatte seinen Vertrag beim Zwölften der Primera Division zuvor aufgelöst. Seit Sommer 2008 spielte Lopez beim FC Getafe, den er zuletzt als Mannschaftskapitän auf das Feld führte.

Der Defensivspezialist hat 122 Erstliga-Spiele in Spanien absolviert und dabei drei Tore erzielt.

"Wir haben seit einiger Zeit die Augen und Ohren offen gehalten, um uns auch in der Abwehr zu verstärken. Ich bin sehr froh, dass die intensiven Verhandlungen mit dem FC Getafe zu einem guten Ergebnis geführt haben", sagte Geschäftsführer Michael Born.

Trainer Andre Breitenreiter ergänzte: "Rafa ist ein Spieler, der uns sofort weiterhelfen kann. Mit seiner Erfahrung und seiner fußballerischen Ausbildung kann er unserer Mannschaft weitere Stabilität verleihen, die wir in der Bundesliga dringend brauchen."

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel