vergrößernverkleinern
Jakub Blaszczykowski spielt seit 2007 in Dortmund
Jakub Blaszczykowski spielt seit 2007 in Dortmund © getty

Auf dem Weg zum Comeback beim Vizemeister Borussia Dortmund hat Jakub Blaszczykowski einen Rückschlag erlitten.

Der Pole laboriert an einer Oberschenkelverletzung und muss sein Aufbautraining für etwa vier Wochen unterbrechen.

Fast neun Monate nach seinem Kreuzbandriss am 25. Januar war der Mittelfeldspieler erst kürzlich ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Es ist die zweite Verletzung einer Offensivkraft des BVB innerhalb weniger Tage, nachdem sich Marco Reus am Mittwoch im EM-Qualifikationsspiel der Nationalmannschaft gegen Schottland (2:1) in der Nachspielzeit einen Außenbandteilriss sowie eine Dehnung der Fußwurzelbänder erlitten hatte und ebenfalls vier Wochen ausfallen wird.

Damit hat sich das Lazarett des BVB wieder vergrößert.

Ohnehin fehlen nach wie vor Nuri Sahin (Knie-OP), Oliver Kirch (Muskelbündelriss) und Dong-Won Ji (Muskelfaserriss).

Weltmeister Mats Hummels konnte wegen diverser Probleme zuletzt kein Mannschaftstraining absolvieren und fehlte deshalb auch in den beiden Länderspielen gegen Argentinien (2:4) und gegen Schottland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel