vergrößernverkleinern
Als die Hände wieder frei sind, lassen die Spieler ihren Coach hochleben

Trainer-Ikone Jupp Heynckes hat die Bundesliga zu "mehr Mut" bei Begegnungen gegen seinen Ex-Klub Bayern München aufgefordert.

"Wenn man so in München spielt wie zuletzt Stuttgart, gewinnt man wahrscheinlich nicht einmal gegen die U 23. Fußball ist Optimismus, man muss immer glauben, dass man gewinnen kann. Das fehlt mir ein bisschen in der Bundesliga", sagte der 69-Jährige am Dienstag in Mönchengladbach.

Heynckes, der 2013 mit den Bayern das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League geholt hatte, sieht derzeit nur wenige Klubs, die den Rekordmeister gefährden können.

"Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und vielleicht irgendwann auch einmal Borussia Mönchengladbach sind die Klubs, die der FC Bayern ernst nehmen muss", sagte Heynckes.

Klarer Titelfavorit bleiben für Heynckes trotz des nicht optimalen Starts aber die Bayern: "Alle Trainer, die dort aktiv waren, wissen: Nach einer EM oder WM hat man es am Anfang schwer, und dann kommen auch noch Verletzungsprobleme wie jetzt die Tragödie mit Holger Badstuber hinzu."

Die Mannschaft habe dennoch soviel Klasse, "dass sie auch ihre Spiele gewinnt, ohne 100 Prozent abzurufen. Da muss die Bundesliga mehr an sich arbeiten, damit sie mehr Mut hat."

Hier gibt es alles zum Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel