Der Hamburger SV hat mit einem Augenzwinkern auf ein Malheur des Fußball-Fachmagazins "kicker" reagiert.

"Lieber kicker, zugegeben, unser Saisonstart war mies, aber ist das mit der DFL abgesprochen?", twitterten die Hamburger. Der "kicker" hatte die Bundesliga-Tabelle in seiner Donnerstagsausgabe mit nur 17 Mannschaften, ohne den HSV, abgedruckt.

Die Hanseaten rangieren nach drei Spieltagen auf dem letzten Tabellenplatz.

Der Bundesliga-Dino hatte aufgrund des schlechten Saisonstarts am Montag Trainer Mirko Slomka entlassen und tags darauf U23-Coach Josef Zinnbauer als Nachfolger präsentiert.

Am Samstag empfangen die Hamburger den deutschen Rekordmeister Bayern München (DATENCENTER: Spielplan).

Alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel