vergrößernverkleinern
Bernd Wahler ist seit 2013 Präsident des VfB Stuttgart

Stuttgarts Präsident Bernd Wahler hat nach dem Protest der VfB-Fangruppierung "Commando Cannstatt 1997" seinem Sportvorstand Fredi Bobic den Rücken gestärkt.

"Wenn es sportlich nicht läuft, dann ist Fredi Bobic als Verantwortlicher natürlich der Kritik ausgesetzt. Er ist aber absolut der Mann unseres Vertrauens", sagte Wahler bei "Sky".

Der VfB-Präsident zeigte jedoch auch Verständnis für die Anhänger der Schwaben.

"Bei allen Fans wirkt die abgelaufene Saison noch nach, daher verstehe ich die Sorgen und Ängste der Fans. Wir hatten keinen Start nach Wunsch, aber ich bin optimistisch, dass wir da rauskommen und eine bessere Saison spielen als im Vorjahr."

Das "Commando Cannstatt 1997" prangerte in einem offenen Brief auf ihrer Internetseite unter anderem die Vereinsführung an.

"Wir wollen keine Ausreden mehr hören, das Maß ist voll", heißt es am Ende des Schreibens. Bobic stellten die Anhänger ein "ein miserables Arbeitszeugnis" aus.

Nur Trainer Armin Veh blieb von der Fan-Kritik verschont.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel