vergrößernverkleinern
Shinji Okazaki (r.) erzielte das erste Tor der Partie

Borussia Dortmund musste dem Personalnotstand Tribut gezollt.

Der stark ersatzgeschwächte BVB konnte seine Galaform aus der Champions League nicht mit in die Bundesliga bringen und unterlag am 4. Spieltag 0:2 (0:0) beim FSV Mainz 05.

Vier Tage nach dem 2:0 gegen den FC Arsenal verpassten die Westfalen den Sprung an die Tabellenspitze.

Der Japaner Shinji Okazaki brachte den FSV in Führung (66.), Weltmeister Matthias Ginter unterlief ein Eigentor (74.).

BVB-Neuzugang Ciro Immobile scheiterte mit einem Handelfmeter (70. ).

Dortmunds Henrich Mchitarjan (90.) traf noch den Pfosten.

Mainz bleibt damit weiter ungeschlagen und belegt mit acht Punkten sogar den zweiten Tabellenplatz hinter Überraschungs-Spitzenreiter SC Paderborn.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel