Bayern München hat die Kräfteverhältnisse in der Bundesliga zurechtgerückt und dem bisherigen Sensations-Tabellenführer SC Paderborn die Grenzen aufgezeigt.

Angeführt vom starken Doppeltorschützen Mario Götze hatte der verbesserte Rekordmeister mit den Ostwestfalen beim 4:0 (2:0) keine große Mühe und übernahm erstmals in dieser Saison selbst die Spitzenposition.

Götze (8.) und Robert Lewandowski (14.) sorgten früh für eine beruhigende Führung im ersten Wiesn-Heimspiel.

Vor 71.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena versäumten es die Bayern in der Folge, aus ihren zahlreichen Möglichkeiten Kapital zu schlagen und das Duell höher zu gewinnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel