vergrößernverkleinern
Andre Breitenreiter übernahm den SC Paderborn 2013

Trotz eines deutlichen 0:4 bei Bayern München wird SC Paderborns Trainer Andre Breitenreiter sein Team mit einem Oktoberfest-Besuch belohnen.

"Wir werden am Mittwoch für ein paar Stunden auf die Wiesn gehen. Das haben sie sich verdient", sagte Breitenreiter nach dem Bundesligaspiel in München.

Die Niederlage beim deutschen Fußball-Rekordmeister sei "kein Problem, die Jungs haben das bisher toll gemacht. Darauf können wir stolz sein", fügte der Coach des abgelösten Spitzenreiters an.

Am Samstag trifft Paderborn auf Borussia Mönchengladbach.

Der erste Auftritt beim FC Bayern sei "ein besonderes Erlebnis für uns gewesen. Die Jungs haben das genossen gegen einen Gegner, der große Klasse hat und am Anfang ein wahres Offensivfeuerwerk abgebrannt hat", meinte Breitenreiter (40) nach der Partie.

Dass die Bayern die beste Aufstellung aufgeboten hätten "volle Kapelle", sei auch ein Lob für den Aufsteiger gewesen.

Für ihn selbst sei es zudem "eine Ehre, neben Pep Guardiola sitzen", sagte Breitenreiter bei der Pressekonferenz an seinen Münchner Kollegen gerichtet: "Alle Wünsche sollen in Erfüllung gehen, haut alle weg, dass wir nicht die Einzigen bleiben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel