vergrößernverkleinern
Xherdan Shaqiri spielte in dieser Saison in allen Wettbewerben erst zweimal für die Bayern über 90 Minuten

Der FC Bayern wird das Auswärtsspiel beim 1. FC Köln (ab 15 Uhr LIVE auf SPORT1.fm u. im TICKER) nutzen, um einigen Stammspielern eine Pause zu gönnen. Das kündigte Sportvorstand Matthias Sammer an.

SPORT1 zeigt, wer eine Auszeit am dringendsten nötig hat: Manuel Neuer und David Alaba standen bislang in allen 720 Pflichtspiel-Minuten des FC Bayern in dieser Saison auf dem Platz. Darüber hinaus spielten auch Philipp Lahm, Thomas Müller, Robert Lewandowski, Juan Bernat, Dante und Mario Götze in jeder Partie.

Bei Torhüter Neuer ist Rotation wenig sinnvoll genau wie bei Kapitän Lahm, der keine zusätzliche Belastung durch die Nationalmannschaft mehr hat.

Alaba dagegen dürfte auf jeden Fall ein Kandidat für eine Pause sein. Als Ersatz für den Österreicher stehen Rafinha oder auch Sebastian Rode bereit, der beim 4:0 gegen Paderborn bereits auf der Außenverteidigerposition spielte.

Jerome Boateng plagt sich seit dem Paderborn-Spiel mit muskulären Problemen. In der Abwehr hat Bayern-Trainer Pep Guardiola nach den Verletzungen von Javi Martinez und Holger Badstuber kaum noch Alternativen. Medhi Benatia könnte deshalb sein Bundesliga-Debüt für die Münchner geben. Sowohl er als auch Boateng stehen im Kader.

Für die Offensive ist außerdem Xherdan Shaqiri eine Alternative. Guardiola musste den Schweizer trösten, weil dieser am Dienstag gegen Paderborn 90 Minuten lang auf der Bank saß und nicht zum Einsatz kam, obwohl er bereits zum Warmlaufen geschickt worden war.

Arjen Robben hat zwar nur 195 von 720 bisher möglichen Pflichtspielminuten absolviert, ist aber gerade erst von einer Sprunggelenksverletzung zurückgekehrt. Der Niederländer wäre also auch ein Kandidat für die Bank, andererseits profitierten die Münchner zuletzt stark von seinen Tempodribblings.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel