vergrößernverkleinern
ABWEHR: Paul Verhaegh (FC Augsburg), SPORT1-Note: 2

Augsburgs Kapitän Paul Verhaegh hat beim 1:0-Erfolg der Schwaben gegen Hertha BSC eine leichte Gehirnerschütterung erlitten.

Dies teilte der FCA am Montag mit, nachdem der 31-Jährige im Krankenhaus eingehend untersucht worden war.

Der Niederländer dürfte damit am Sonntag im Spiel der Schwaben beim VfL Wolfsburg wieder einsatzfähig sein.

"Mir geht es schon besser. Die Freude über die drei Punkte ist größer als der Brummschädel", schrieb Verhaegh via Facebook.

Der WM-Teilnehmer musste beim Spiel am Sonntag nach einem Zusammenprall mit Berlins Ronny in der 71. Minute ausgewechselt werden.

"Er konnte sich nicht mehr an alles erinnern", sagte FCA-Manager Stefan Reuter.

Zuvor hatte Verhaegh mit einem verwandelten Foulelfmeter (27.) für das Tor des Tages gesorgt.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel