vergrößernverkleinern
Trainer Jens Keller und seine Schalker treffen am zweiten Spieltag der Gruppenphase auf NK Maribor.

Jens Keller hat vor dem Gruppenspiel in der Champions League gegen NK Maribor eine klare Marschrichtung vorgegeben.

"Es ist notwendig, die drei Punkte morgen zu holen. Wir sind Favorit und nehmen die Rolle an, aber wissen, dass es kein Selbstläufer", sagte der Trainer des FC Schalke auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Die "Königsblauen" gehen nach dem Sieg im Derby gegen Borussia Dortmund (2:1) mit viel Selbstvertrauen ins Spiel - und mit Julian Draxler. Der deutsche Nationalspieler ersetzt den angeschlagenen Sidney Sam.

"Wir sind froh, dass Jule wieder da ist. Sidney Sam wird uns nicht zu Verfügung stehen", erklärte Keller.

Für Draxler ist der Einsatz in der Champions League die Chance zur Wiedergutmachung: " Natürlich will ich ein Stück weit meinen Platzverweis wiedergutmachen. Aber die Mannschaft hat ohne mich beide Spiele gewonnen und wird nicht allzu sauer gewesen sein. Aber ein bisschen stehe ich in der Bringschuld."

Draxler war im Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt des Platzes verwiesen und für zwei Spiele gesperrt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel