vergrößernverkleinern
Pep Guardiola ist seit Sommer 2013 Trainer des FC Bayern

München - Nach der Gala von Rom richtet Bayern-Trainer Pep Guardiola den Blick nach vorne - und ruft die Wochen der Wahrheit aus. Von Mario Götze fordert er mehr.

Pep Guardiola redete Klartext.

Von Zufriedenheit nach dem 7:1 in der Champions League beim AS Rom war beim Trainer des FC Bayern nichts zu spüren.

Ob das Spiel das beste seiner Amtszeit in München gewesen sei, wurde er auf der Pressekonferenz des Rekordmeisters am Freitag gefragt. Die Antwort: nein.

Blick geht nach vorne

Nur drei Tage nach der Gala richtet Guardiola seine volle Konzentration schon wieder in Richtung Zukunft - und verlangt vor dem Bundesliga-Spitzenspiel bei Borussia Mönchengladbach von seiner Mannschaft dasselbe.

"Die nächsten zehn Tage sind die wichtigsten zehn Tage der Hinrunde", machte Guardiola unmissverständlich klar.

Guardiola stachelt Götze an

Der Katalane will mit aller Macht mögliche Nachlässigkeiten vermeiden, selbst der bisher beste Münchner Torschütze Mario Götze wurde noch einmal zusätzlich angestachelt.

Erst als er auf den Clasico zwischen Real Madrid und seinem Ex-Klub FC Barcelona angesprochen wird, kommt der Schelm in Guardiola zum Vorschein.

SPORT1 fasst die wichtigsten Aussagen des Bayern-Trainers vor dem Spitzenspiel in Gladbach zusammen.

Pep Guardiola über...

...die Spiele in Gladbach, im Pokal beim HSV und gegen Dortmund:
"Die nächsten zehn Tage sind die wichtigsten zehn Tage der Hinrunde. Da werden wir sehen, wo unser Niveau ist. Jetzt müssen die Spieler untereinander kämpfen, um sich einen Platz in der Mannschaft zu verdienen. Sie müssen mir jeden Tag zeigen, dass sie bereit sind zu spielen."

...den kommenden Gegner und Trainer Lucien Favre:
"Das ist eine Champions-League-Mannschaft, typisch Lucien Favre. Er könnte trainieren, wo er will. Seine Spielweise, sein Fußball - sehr, sehr attraktiv."

...Gladbachs kurze Regenerationszeit nach der Europa League:
"Wenn du gegen Bayern München spielst, ist die Müdigkeit weg. Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass sie eine gute Leistung zeigen werden."

...seine Erwartungen an Mario Götze:
"Ich will mehr. Er hat große Qualität, Bayern München will mehr von Mario. Wir haben darüber gesprochen, und ich weiß, dass er bereit dafür ist."

...den frisch operierten Thiago:
"Er ist zufrieden. Ich denke, das ist der letzte Schritt, bevor er zurückkommt. Jetzt bin ich mir sicher, dass er zurückkommt - zu 100 Prozent."

...eine mögliche Vertragsverlängerung von Sportvorstand Matthias Sammer:
"Das wäre eine super, super Nachricht für uns. Seit er hier ist, hat Bayern München alles gewonnen. Er hat mir von Anfang an sehr geholfen, wir verstehen uns nur durch Blickkontakt."

...den Clasico zwischen Real Madrid und seinem Ex-Klub FC Barcelona:
"Es ist das wichtigste Spiel in Europa - nach Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel