vergrößernverkleinern

Borussia Mönchengladbachs Hans Meyer ist begeistert von der Arbeit von Trainer Lucien Favre und Sportdirektor Max Eberl.

"Was Lucien Favre und Max Eberl, zusammen verantwortlich für den sportlichen Bereich, in den letzten Jahren geleistet haben, ist über jedes Lob erhaben", sagte Meyer im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.

Der ehemalige Gladbacher Trainer ist vor dem Spitzenspiel gegen Bayern München zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf der Borussia, die noch keine Niederlage hinnehmen musste.

Dies sei ein Verdienst von Trainer Favre: "Wir stehen mit oben dran. Es ist wunderschön, zu wissen, dass wir in einer der stärksten Ligen gegen die derzeit für mich weltbeste Mannschaft aus dieser Position des Ungeschlagen-Seins spielen können."

Meyer freut sich schon auf das Spiel gegen den Rekordmeister: "Das ist wunderbar für jeden einzelnen, der im Stadion ist. Für Deutschland ist es schön, zu sagen: Hey, zumindest für diesen Sonntag haben wir für richtig Spannung gesorgt."

Der 71-Jährige glaubt aber nicht, dass im Top-Spiel viele Tore fallen werden: "Ich tippe ganz, ganz selten, aber heute will ich mich mal festlegen: Geht mal davon aus, dass ihr nicht zu viele Tore seht."

Meyer hofft auf eine starke Defensivleistung der "Fohlen": "Wenn wir lange das 0:0 wird es ein sehr interessantes Spiel", sagte er.

Die Krise bei Borussia Dortmund könnte die Autorität von Trainer Jürgen Klopp beschädigen, befürchtet Meyer: "Das allerschlimmste ist, dass da auch mal der eine oder andere Zweifel aufkommt, an dem, was der Trainer macht und tut."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel