vergrößernverkleinern
Schalke 04 möchte Max Meyer nicht für die U19-EM abstellen

Der FC Bayern hat Schalkes Talent Max Meyer bei einem Probetraining im Jahr 2007 übersehen.

"Mit zwölf habe ich an einem Straßenturnier teilgenommen. Es gab Vor-Turniere, von denen der beste Spieler eingeladen wurde. Von allen Regionen aus sind die besten Spieler nach München gefahren. Das Training war dann auf dem Trainingsgelände bei Bayern", erzählte der 19-Jährige der "Sport Bild".

Die Turnier wurden damals von einer Supermarkt-Kette in 160 Städten ausgerichtet. Meyer spielte als eines von rund 120 Talenten auf dem Trainingsgelände der Bayern an der Säbener Straße vor den Augen von acht Jugendtrainern und dem damaligen Nachwuchs-Chef Hermann Hummels, dem Vater von Nationalspieler Mats.

Der Rekordmeister wollte damals zwar kein Talent direkt verpflichten, um niemanden aus seinem Umfeld zu reißen, verfolgte aber rund zehn Talente weiter.

Meyer, als Kind selbst Bayern-Fan, war nicht dabei.

Der verpassten Chance trauert er aber nicht hinterher: "Ich denke, ich spiele jetzt bei einem geilen Verein", sagte er.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel