vergrößernverkleinern
Ottmar Hitzfeld begrüßt das Wortgefecht um Marco Reus zwischen FC Bayern und Dortmund

Der frühere Meistertrainer Ottmar Hitzfeld hat den Hamburger SV zur Verpflichtung von Peter Knäbel beglückwünscht.

Der neue Direktor Profifußball der Hanseaten sei "eine sehr gute Wahl", sagte Hitzfeld, der beim Schweizer Fußballverband (SFV) bis zum Sommer mit dem 47-Jährigen zusammengearbeitet hatte.

"Peter besitzt eine hohe fachliche und soziale Kompetenz", sagte der 65-Jährige der "Bild".

Als Nationaltrainer der Schweiz habe er sich immer wieder eine zweite Meinung beim damaligen Technischen Direktor eingeholt, sagte Hitzfeld: "Wir haben eng und erfolgreich zusammengearbeitet. Peter hat ein sehr gutes Auge für Spieler und kann sie sehr gut einschätzen."

Dass sich derzeit viele Schweizer Talente in den Vordergrund spielten, sei auch Knäbels Verdienst.

Knäbel trat am Mittwoch offiziell seinen Dienst in Hamburg an.

Er wird zukünftig für die sportlichen Belange der Bundesligamannschaft verantwortlich sein.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel