vergrößernverkleinern
Andre Breitenreiters SC Paderborn trainiert auf einem Trainingsplatz mitten in der Stadt

Trainer Andre Breitenreiter vom Bundesligisten SC Paderborn hat die mangelhaften Trainingsbedingungen beim Aufsteiger angeprangert.

"Wenn ich das sehe, fühle ich mich wie bei einem Dorfverein", sagte der 41-Jährige laut "kicker". Der Rasen sei in einem "katastrophalen" Zustand, die Verletzungsgefahr groß.

Die Schuld wolle er aber nicht bei der Stadt Paderborn suchen, der der Platz gehört. Der Verein habe es versäumt, das Geläuf angemessen zu pflegen: "Hier laufen Kinder auf den Platz, hier fahren Fahrräder und Hunde pinkeln in die Ecke." Er sei "angepisst" und habe "die Schnauze voll".

Ein neues Trainingsgelände ist beim Bundesliga-Neunten seit Längerem ein Thema, die Verhandlungen zwischen Stadt und Verein laufen noch. Die Bauarbeiten sollen 2015 starten.

Hier gibt es allen zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel