vergrößernverkleinern
Roberto Di Matteo lobt den Tempo-Fußball in der Bundesliga

Der Vertrag des neuen Schalke-Trainers Roberto Di Matteo enthält eine Meisterprämie.

Das bestätigte Aufsichtsrats-Boss Clemens Tönnies: "Wer Meister wird, bekommt eine Prämie", sagte er der "Sport Bild".

Dennoch warnte Tönnies seinen neuen Coach, die Ziele zu hoch anzusetzen: "Da Roberto Di Matteo klug ist, wird er auch weiterhin nicht von der Meisterschaft sprechen."

Di Matteos größter Förderer, sein Ex-Trainer Rolf Fringer ist fest davon überzeugt, dass der 44-Jährige mit Schalke Erfolg haben wird: "Wer mit Torres, Drogba oder Lampard bei einem Klub wie Chelsea gearbeitet hat, der kann bei jedem Klub arbeiten. Robi hat keine Angst vor nichts und niemandem. Er wird einen ähnlichen Weg machen wie Jogi Löw, dem anfangs auch nicht viele etwas zugetraut haben", sagte Fringer der "Sport Bild".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel