vergrößernverkleinern
Konnte mit der Leistung seines Teams zufrieden sein: Hannovers Trainer Tayfun Korkut

Nach zwei Pleiten in Serie will Hannover 96 wieder zurückschlagen und oben angreifen.

"Mit einem Sieg können wir mit der Borussia gleichziehen. Das sollten wir als Ansporn sehen", sagte Trainer Tayfun Korkut vor der Partie gegen den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach am Samstag.

Nach den Auswärtsniederlagen beim VfB Stuttgart (0:1) und beim FC Bayern München (0:4) bauen die Niedersachsen wieder auf ihre Heimstärke.

Ohne "viel Leidenschaft und Willen" gehe es nicht, so Korkut: "Wir müssen 100 Prozent geben, darunter geht es nicht. Das weiß die Mannschaft auch."

Der Tabellenachte hat zuletzt saisonübergreifend 16 von 18 möglichen Punkten im eigenen Stadion gewonnen.

Mittelfeldspieler Leon Andreasen wird dabei definitiv fehlen. Der Däne lässt sich wegen einer Nervenreizung am hinteren Beckenring in seiner Heimat behandeln.

Dagegen kehrte Offensivallrounder Edgar Prib nach seiner Meniskus-OP unter der Woche zurück ins Mannschaftstraining.

Auch Angreifer Joselu ist nach ausgeheilter Bänderdehnung im Sprunggelenk wieder fit.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel