vergrößernverkleinern
Ivica Olic (l.) spielt seit 2012 für den VfL Wolfsburg. ZUM DURCHKLICKEN: Die Bilder des 3. Spieltages

Der VfL Wolfsburg will im Auswärtsspiel beim SC Freiburg am Samstag seinen Aufwärtstrend fortsetzen.

"Wir können einen großen Schritt in die richtige Richtung machen und uns mit drei Punkten aus Freiburg oben festsetzen", sagte Trainer Dieter Hecking.

Nach zuletzt drei Siegen aus vier Spielen sind die Wölfe auf Rang sieben der Liga geklettert. "Wir haben uns zuletzt von Woche zu Woche gesteigert", meinte Hecking.

Manager Klaus Allofs war ebenfalls voll des Lobes. "Man sieht doch, wie sich die Mannschaft weiter entwickelt hat. Im Idealfall wären wir in der Tabelle etwas weiter oben, doch wir können unsere Ziele alle noch erreichen", sagte der Ex-Nationalspieler.

In Freiburg weiterhin verzichten müssen die Niedersachsen auf Defensiv-Allrounder Christian Träsch.

Der frühere Nationalspieler hatte sich nach dreimonatiger Verletzungspause herangekämpft und nahm in den vergangenen Tagen wieder am Mannschaftstraining teil. "Ein Einsatz in Freiburg kommt für ihn aber noch zu früh", sagte Hecking.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel