vergrößernverkleinern
Beim BVB steht Mats Hummels vor seinem ersten Einsatz von Beginn an. Nachdem er gegen den VfB Stuttgart sein Saisondebüt gab, soll er der löchrigen BVB-Defensive wieder Stabilität verleihen. Da auch Neven Subotic einsatzbereit ist, kann Klopp endlich wieder auf sein Erfolgsduo aus den Meisterjahren setzen. Mit Hummels ist die Abwehr der Schwarz-Gelben eine Klasse besser, daher geht der Punkt an den BVB. 3:1 für Dortmund im Gesamtvergleich

Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp hofft auf eine schnelle Einbindung der zuletzt verletzten Rückkehrer Ilkay Gündogan, Marco Reus und Henrikh Mkhitaryan.

"Sie sind wieder da. Jetzt geht es darum, dass sie bald auch soweit sind, dass sie unseren Fußball spielen können", sagte Klopp vor dem Bundesliga-Spiel am Samstag beim 1. FC Köln: "Es sieht alles recht gut aus, ich bin da optimistisch."

Der 47-Jährige mahnte allerdings vor überzogenen Erwartungen an die Kreativspieler.

"Wir haben deutlich zu wenig Punkte und nicht viele positive Ergebnisse - natürlich hoffen alle, dass die Jungs mit den klingenden Namen gleich zu 100 Prozent auf dem Platz stehen. Aber wir dürfen nicht glauben, dass wir jetzt automatisch die Spiele gewinnen", sagte Klopp.

Die Länderspielpause habe der personellen Situation beim Tabellen-13. jedoch gut getan. "Ein Aspekt war das Körperliche, da sind wir weiter. Das müssen wir jetzt in Köln zeigen", sagte Klopp: "Für uns beginnt jetzt der Rest der Saison."

Die gegen Jamaika erlittene leichte Gehirnerschütterung des Japaners Shinji Kagawa sei "kein Drama" gewesen, auch der Kolumbianer Adrian Ramos stieg nach seiner Länderspiel-Reise wieder ins Training ein.

Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun) kehrt dagegen erst am Freitag zurück.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel