vergrößernverkleinern
Markus Weinzierl trainiert den FC Augsburg seit 2012

Trainer Markus Weinzierl vom Bundesligisten FC Augsburg hat nach der Niederlage beim FSV Mainz 05 (1:2) am Samstag den ghanaischen Fußball-Verband GFA scharf angegriffen.

"Es ist sehr bitter, wenn wir einen Spieler abstellen müssen, und er nicht rechtzeitig in Deutschland ankommt. Das Spiel war am Mittwoch, Abdul Rahman Baba kommt am Freitagabend in Frankfurt an. Ich weiß nicht, wie das geht", sagte Weinzierl.

Baba war am Mittwoch im Qualifikationsspiel für den Afrika Cup gegen Guinea zum Einsatz gekommen. Wegen seiner verspäteten Ankunft in Deutschland hatte Weinzierl zu Beginn auf den Verteidiger verzichtet und ihn erst 56. Spielminute eingewechselt.

"Da ist man nicht fähig, den Spieler zurückzubringen. Das ist etwas, das uns aus der Bahn wirft", klagte Weinzierl: "Wir sind davon abhängig, dass er gesund und rechtzeitig zurückkommt."

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel