vergrößernverkleinern
MEHDI BENATIA - SPORT1-Note: 2

Nach den sechs Siegen der sechs deutschen Klubs in den Europapokalen in dieser Woche hat die Bundesliga in der aktuellen Saison in der UEFA-Fünfjahreswertung die Führung übernommen.

Insgesamt bleibt die deutsche Eliteklasse Dritter, hat den Abstand zu England aber auf 2,547 Punkte verkürzt.

Die Bundesliga hat in dieser Spielzeit schon 6,857 Punkte gesammelt, das auch in diesem Jahr uneinholbar führende Spanien 6,642, der Zweite England 6,142.

Ganz wichtig: Obwohl der Vierte Italien noch alle sechs Starter im Rennen hat, baute Deutschland den Vorsprung von 11,524 auf beruhigende 12,405 Punkte aus.

Italiens Bonuspunkte und auf dem Spielfeld erreichte Zähler werden nur durch sechs geteilt; Deutschlands aber (wegen des Aus des FSV Mainz 05 in der Qualifikation) durch sieben.

Würde die Serie A die Bundesliga vom dritten Platz verdrängen, würde die Bundesliga einen der derzeit drei festen Startplätze in der Champions League verlieren.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 14/15 (maßgeblich für die Vergabe der Startplätze 16/17):

Land 10/11 11/12 12/13 13/14 14/15 Gesamt

1. Spanien 18,214 20,857 17,714 23,000 6,642 86,427

2. England 18,357 15,250 16,428 16,785 6,142 72,962

3. Deutschland 15,666 15,250 17,928 14,714 6,857 70,415

4. Italien 11,571 11,357 14,416 14,166 6,500 58,010

5. Portugal 18,800 11,833 11,750 9,916 4,250 56,549

6. Frankreich 10,916 9,750 9,750 10,416 5,250 46,750

7. Russland 10,750 10,500 11,750 8,500 5,333 46,165

8. Ukraine 10,083 7,750 9,500 7,833 3,500 38,666

9. Niederlande 11,166 13,600 4,214 5,916 3,083 37,979

10. Belgien 4,600 10,100 6,500 6.400 4,600 32,200

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel