vergrößernverkleinern
Benedikt Höwedes wurde mit Deutschland in Brasilien Weltmeister

Weltmeister Benedikt Höwedes hat die jungen Spieler im deutschen Profi-Fußball kritisiert.

"Manchmal fehlt jungen Spielern heutzutage schon eine gewisse Demut, die wir früher hatten", sagte der Kapitän von Schalke 04 dem "kicker".

Höwedes weiter: "Sie haben hohe Ansprüche, aber nicht mehr so den extremen Ehrgeiz, den wir brauchten, um überhaupt im Profibereich Fuß zu fassen."

Der 26-Jährige erklärte: "Damals kamen noch nicht so viele Junge hoch, wir mussten uns das härter erarbeiten. Heute sehe ich relativ viele Talente, die sich auf ihrem Talent ausruhen und denen dann die letzte Durchschlagskraft fehlt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel