vergrößernverkleinern
LARS STINDL: Der Mittelfeldspieler leidet an einer Teilruptur des Außenbandes im rechten Knie. Anfang November soll er wieder ins Team zurückkehren

Das Comeback von Kapitän Lars Stindl beim Bundesligisten Hannover 96 rückt näher.

Nach seinem Außenbandanriss im rechten Knie nahm der torgefährliche Mittelfeldspieler am Mittwoch erstmals wieder am Mannschaftstraining der Niedersachsen teil.

Stindl hat in dieser Bundesliga-Saison noch kein Spiel für 96 bestritten.

Seine Verletzung hatte er Mitte August in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Viertligisten FC-Astoria Walldorf erlitten (DATENCENTER: DFB-Pokal-Ergebnisse).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel