Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat vor dem Duell mit 1899 Hoffenheim vor der neuen Stabilität der Kraichgauer gewarnt.

"Hoffenheim ist unter Gisdol und Rosen wieder stabil geworden. Sie hatten zwei, drei Jahre, wo es drunter und drüber gegangen ist. Sie haben klare Schlüsse aus der letzen Saison gezogen. Sie haben mit Baumann einen fantastischen Torwart geholt, mit Bikcakcic die Abwehr gestärkt. Die Qualität nach vorne brauchen wir nicht näher beschreiben, die ist in der Bundesliga top. Für mich ist nicht überraschend, das Hoffenheim da oben steht", sagte der 41-Jährige im Interview mit SPORT1.

(Das komplette Gespräch sehen Sie ab 18.30 Uhr in Bundesliga aktuell im TV auf SPORT1.)

Trotzdem wolle der Tabellenzweite versuchen, "im Borussia-Park weiter ungeschlagen zu bleiben und die Punkte hier zu behalten".

Ein glückliches Ende für die Borussia im Rennen um die Meisterschale hält der Ex-Profi allerdings nicht für möglich, "weil Bayern München über 34 Spieltage mehr Qualität besitzt als Gladbach"

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel