Der Hamburger SV hat dem unwillkommenen Rückkehrer Hakan Calhanoglu eine Abfuhr erteilt und in einem enorm hitzigen Duell seine schwarze Heimserie beendet.

Die Mannschaft von Coach Joe Zinnbauer schlug Bayer Leverkusen am 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit 1:0 (1:0) und machte mit dem ersten Erfolg vor eigenem Publikum seit 211 Tagen (damals 2:1 gegen Leverkusen) einen Schritt aus dem Tabellenkeller.

Die Werkself droht dagegen nach der zweiten Saisonniederlage den Anschluss an die Topteams zu verlieren.

HSV-Kapitän Raphael van der Vaart erzielte per Foulelfmeter die Führung der Hausherren (26.) vor 52.990 Zuschauern.

Der niederländische Nationalspieler ließ Elfmetertöter Bernd Leno keine Abwehrchance, nachdem der Keeper in Zusammenarbeit mit Innenverteidiger Ömer Toprak den anstürmenden Marcell Jansen im Strafraum abgeräumt hatte.

Die Ergebnisse im Überblick:

Schalke - Augsburg: 1:0

Mainz - Bremen: 1:2

Hamburg - Leverkusen: 1:0

Hannover - Frankfurt: 1:0

Stuttgart - Wolfsburg: 0:4

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel