vergrößernverkleinern
Volkan Bulut (r.) wurde vom DFB bestraft

Das DFB-Sportgericht hat Co-Trainer Volkan Bulut vom Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro belegt.

Nach dem Abpfiff des Bundesligaspiels der Paderborner am 25. Oktober 2014 bei 1899 Hoffenheim (0:1) hatte sich Bulut unsportlich gegenüber dem Schiedsrichter-Gespann um Robert Hartmann geäußert und verhalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel