vergrößernverkleinern
Per Mertesacker spielte von 2006 bis 2011 für Werder Bremen

Weltmeister Per Mertesacker lobt die Einbindung seiner langjährigen Mannschaftskollegen Torsten Frings und Marco Bode beim krisengeschüttelten Bundesligisten Werder Bremen.

"In Bremen zahlt es sich aus, auf Tradition zu setzen und auf Leute, die wirklich lange für den Verein viel geleistet haben. Das ist der Weg", sagte Mertesacker SPORT1.

Mertesacker spielte zwischen 2006 und 2011 für den aktuell Tabellenletzten, bevor er zum FC Arsenal wechselte.

Er sei "emotional noch sehr dabei".

Werder hatte zuletzt auf den schwachen Saisonstart reagiert und Robin Dutt durch Viktor Skripnik als Cheftrainer ersetzt. Ex-Nationalspieler Frings fungiert als Co-Trainer. Bode steht als Nachfolger von Willi Lemke für den Chefposten im Aufsichtsrat parat.

Unter Skripnik haben die Bremer die ersten beiden Spiele sowohl im DFB-Pokal als auch in der Liga gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel