vergrößernverkleinern
Berti Vogts hält sehr viel von Lucien Favre

Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts hat Coach Lucien Favre von Bundesligist Borussia Mönchengladbach ein dickes Kompliment gemacht.

"Favre ist der neue, moderne Weisweiler. Obwohl er noch keinen Titel gewonnen hat, setze ich ihn auf eine Stufe mit Hennes Weisweiler und Udo Lattek", sagte Vogts bei "WDR 2".

Die Gladbacher hatten unter Favre am Donnerstag beim 2:0 in der Europa League bei Apollon Limassol mit dem 18. Pflichtspiel in Folge ohne Niederlage einen Vereinsrekord aufgestellt und die alte Bestmarke aus der Meistersaison 1970/71 übertroffen.

Damals spielte Vogts unter Trainer Weisweiler, es war die erfolgreichste Zeit in der Vereinsgeschichte der Borussia.

An den Gewinn der deutschen Meisterschaft glaubt Vogts "in dieser Saison noch nicht, mit ein wenig Glück könnte es aber der Pokalsieg werden."

Im DFB-Pokal gastieren die Gladbacher im Achtelfinale bei Viertligist Kickers Offenbach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel