vergrößernverkleinern
Hakan Calhanoglu (l.) und Trainer Roger Schmidt sind seit der laufenden Saison bei Bayer

Roger Schmidt hat sich schützend vor Hakan Calhanoglu und Ömer Toprak gestellt.

Der Trainer von Bayer Leverkusen verteidigte seine Spieler gegen Vorwürfe aus dem Umfeld der türkischen Nationalmannschaft.

Den beiden Nationalspielern wird vorgehalten, mithilfe von gefälschten Röntgenbildern Verletzung vorgetäuscht zu haben, um nicht zur Nationalelf reisen zu müssen.

Diese Anschuldigungen seien "weit weg von der Wahrheit. Jeder weiß, wie gerne sie für ihr Land spielen würden", erklärte Schmidt im "kicker".

Auch Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler bemühte sich um Auflösung der Situation. Auf eine Einladung zur Aussprache hat der türkische Nationaltrainer Fatih Terim jedoch nicht geantwortet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel