München - Der Sechser-Fluch beim FC Bayern trifft auch Philipp Lahm. Der Kapitän muss operiert werden und fällt monatelang aus.

Video

Von Christian Ortlepp - Philipp Lahm wälzte sich mit Schmerzen auf dem Rasen, schlug immer wieder die Hände vor das Gesicht. Stammelte "Scheiße, Scheiße."

Die Mitspieler rannten schnell herbei, scharrten sich sorgenvoll um ihren Kapitän.

Allen war sofort klar: Lahm hatte sich im Training des FC Bayern ohne Fremdeinwirkung schwerer verletzt.

Die Bestätigung erfolgte wenig später. Die Diagnose nach einer Untersuchung in der Praxis von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt: Bruch im oberen Sprunggelenk.

Lahm wird etwa drei Monate ausfallen. Ein Schock für den 31-Jährigen und die Bayern.

Mit Gipsfuß und auf Krücken

Auf Krücken humpelte Lahm von der Praxis zum Wagen.

"Es ist der rechte Fuß", sagte er knapp.

Der war zu diesem Zeitpunkt schon eingegipst.

In den nächsten Tagen wird Lahm operiert werden müssen.

Ironie des Schicksals

Die Verletzung passierte ausgerechnet während der Länderspielpause.

Nach der WM hatte er seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft beendet.

Auch um der Mehrfachbelastung zu entgehen. Um drohenden Verletzungen durch Überbelastung vorzubeugen.

Dritte große Verletzung für Lahm

Für Lahm ist es die dritte große Verletzung in seiner Laufbahn.

Im Januar 2005 hatte er einen Ermüdungsbruch erlitten, anschließend im Mai des gleichen Jahres einen Kreuzbandriss.

Lange Verletztenliste

Sein längerer Ausfall trifft den FC Bayern schwer. Vor allem im defensiven Mittelfeld hat der deutsche Meister Personalsorgen.

Bastian Schweinsteiger kämpft sich nach langer Verletzungspause gerade erst wieder an das Team heran, Javi Martinez fällt nach seinem Kreuzbandriss noch länger aus.

Auch David Alaba, der die zentrale Rolle im Mittelfeld zuletzt häufig bekleidet hatte, ist frühestens zu Beginn der Rückrunde wieder einsatzbereit.

Thiago Alcantara fehlt den Münchnern ebenfalls noch auf unbestimmte Zeit.

Trainer Pep Guardiola muss nach dem nächsten Tiefschlag improvisieren.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel