vergrößernverkleinern
Kasper Hjulmand löste im Sommer 2014 Thomas Tuchel als Trainer des FSV Mainz 05 ab

Der dänische Coach Kasper Hjulmand von Mainz 05 hat keine Ambitionen auf den Nationaltrainer-Job in seinem Heimtatland.

"Das interessiert mich nicht", sagte Hjulmand, der zu Wochenbeginn vom aktuellen dänischen Coach Morten Olsen als Nachfolger ins Gespräch gebracht wurde, während der Pressekonferenz vor dem Punktspiel am Samstag gegen den SC Freiburg: "Ich bin zu 100 Prozent auf Mainz fokussiert."

Damit hat Hjulmand auch genug zu tun. Gegen die Breisgauer muss der Trainer auf die verletzten Philipp Wollscheid, Jonas Hofmann, Christoph Moritz und Todor Nedelew verzichten.

Fragezeichen stehen zudem hinter den Einsätzen der angeschlagenen Nikolce Noveski und Julian Baumgartlinger.

"Ich habe den taktischen Plan im Kopf. Es ist nur offen, wer spielt", sagte Hjulmand: "Das Spiel ist richtungweisend. Denn danach haben wir entweder einen Punkt, vier oder sieben Punkte Vorsprung auf die Freiburger."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel