vergrößernverkleinern
Jürgen Klopp gewann 2012 mit Borussia Dortmund den DFB-Pokal

Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp hat den SC Paderborn vor dem Duell am Samstag in den höchsten Tönen gelobt.

"Paderborn ist ein Beispiel dafür, dass man mit klaren Ideen fantastische Leistungen zeigen kann. Sie haben eine richtig gute Mischung, stehen für Taktik, Spielwitz und Tempo. Respekt!", sagte Klopp.

Der Coach sieht auch Parallelen zu seinem eigenen Team: "Paderborn ist alles, was auch den BVB ausmacht."

Klopp kann gegen den Aufsteiger wieder auf Marco Reus zurückgreifen: "Marco Reus ist beschwerdefrei, nichts spricht gegen einen Einsatz am Samstag", sagte er.

Reus hatte sich beim Sieg gegen seinen Ex-Klub Borussia Mönchengladbach (1:0) eine Bänder- und Sehnenzerrung sowie ein Knochenödem im linken Sprunggelenk zugezogen und musste Bundestrainer Joachim Löw für das EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar (4:0) und das Länderspiel in Spanien (1:0) absagen.

Weltmeister Mats Hummels (Bänderdehnung im Sprunggelenk) wird dem BVB frühestens im Champions-League-Spiel am kommenden Mittwoch beim FC Arsenal zur Verfügung stehen.

"Es geht nicht so schnell voran, wie wir es uns gewünscht haben", sagte Klopp, der auch weiterhin auf Nuri Sahin, Jakub Blaszczykowski und Oliver Kirch sowie den gelbgesperrten Sokratis verzichten muss.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel