vergrößernverkleinern
Ivica Olic (l.) spielt seit 2012 für den VfL Wolfsburg. ZUM DURCHKLICKEN: Die Bilder des 3. Spieltages

Mit großem Optimismus reist der VfL Wolfsburg zum Auswärtsspiel am Samstag (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER und LIVE auf SPORT1.fm) bei Schalke 04.

"Das Ziel ist es, aus Schalke drei Punkte mitzunehmen. Und das wir dieses Ziele mittlerweile haben, das spricht für die Entwicklung der Mannschaft", sagte Trainer Dieter Hecking vom Tabellenzweiten.

Schalke sei eine Mannschaft mit gutem Offensivpotenzial, sagte Hecking, der die Königsblauen in den vergangenen drei Spielen beobachtet hat. "Ich messe Schalke nicht an 14 Punkten und Tabellenplatz elf. Ich messe sie daran, was sie leisten können."

Nach acht Pflichtspielsiegen in Folge sprüht das Team von Hecking vor Ehrgeiz.

"Ich glaube, dass wir am Samstag voll gefordert sein werden. Aber auch Schalke kann sicher sein, dass wir sie voll fordern werden", sagte der Coach.

Alle Nationalspieler kamen verletzungsfrei von ihren Einsätzen zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel