vergrößernverkleinern
Nikola Vidovic wurde beim Hamburger SV gekündigt

Das Hamburger Arbeitsgericht hat den Termin mit dem ehemaligen Fitnesstrainer des Hamburger SV, Nikola Vidovic, neu angesetzt.

Da beide Seiten "eine einvernehmliche Regelung derzeit für nicht möglich halten", wurde der für diesen Freitag anberaumte Gütetermin aufgehoben und samt anschließendem Kammertermin auf den 11. Februar 2015 verlegt.

Dies teilte das Arbeitsgericht Hamburg am Freitag mit.

Vidovic klagt gegen eine ausgesprochene Kündigung seines Arbeitsverhältnisses bei der HSV Fußball AG.

Der Co-Trainer Mirko Slomkas, mit dem sich die Hamburger am Donnerstag außergerichtlich geeinigt hatten, besaß beim HSV noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

Mit Schreiben vom 16. September wurde Vidovic durch den Klub freigestellt und am 22. September zum 31. Oktober 2014 gekündigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel