vergrößernverkleinern
Sebastian Rode (r.) wird beim FC Bayern wohl anstelle von Philipp Lahm in die Startelf rücken

Die Bundesliga ist aus der Länderspielpause zurück - und wie. Der Ball rollt am Samstagnachmittag gleich in sechs Stadien - mit den besten sechs Mannschaften der Liga (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App sowie im Radio auf SPORT1.fm).

Beim FC Bayern folgte auf die Hiobsbotschaft von der schweren Verletzung von Kapitän Philipp Lahm vor der Partie gegen 1899 Hoffenheim eine erfreuliche Nachricht: WM-Held Bastian Schweinsteiger kehrt nach langer Verletzungspause zurück und steht erstmals in der laufenden Saison im Kader der Münchner.

Nach den Ausfällen von Lahm, David Alaba, Javi Martinez, und Thiago ist Coach Pep Guardiola über jede Alternative auf der Sechserposition froh. Gegen die fünftplatzierten Sinsheimer läuft aber wohl zunächst Sebastian Rode an der Seite von Xabi Alonso auf.

Auch bei Borussia Dortmund kehrt ein Leistungsträger zurück. Marco Reus konnte zuletzt wieder voll mittrainieren und soll mithelfen, die Überraschungsmannschaft vom SC Paderborn in die Schranken zu weisen.

BVB-Coach Jürgen Klopp ist vor dem Aufsteiger mit sechs ehemaligen Dortmundern im Kader jedenfalls gewarnt: "Paderborn ist alles, was auch den BVB ausmacht."

Nicht weniger schwierig dürfte sich die Aufgabe von Lokalrivale Schalke 04 gestalten, der den Tabellenzweiten aus Wolfsburg empfängt. Der VfL gewann seine sechs letzten Ligaspiele - eine derartige Serie gab es zuletzt im Meisterjahr 2009.

Immerhin schon drei Siege - allesamt ohne Gegentor - hat der Tabellenvierte Hannover 96 auf dem Konto. Das Team von Trainer Tayfun Korkut empfängt die zwei Plätze schlechter platzierten Leverkusener von Coach Roger Schmidt.

Die Top 6 der Tabelle, die am Samstagnachmittag am Ball sind, komplettiert Borussia Mönchengladbach (3.). Die "Fohlen" empfangen Eintracht Frankfurt. Außerdem: Der SC Freiburg zu Gast beim FSV Mainz 05.

SPORT1 begleitet die alle Partien im LIVE-TICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App sowie im Radio auf SPORT1.fm. Die Highlights der Spiele sehen Sie am Sonntag um 9.30 Uhr sowie um 13.15 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Bayern - 1899 Hoffenheim

FC Bayern: Neuer - Rafinha, Boateng, Dante, Bernat - Alonso - Robben, Götze, Rode, Ribery - Lewandowski

Nicht dabei: Reina, Starke, Alaba, Badstuber, Martinez, Lahm, Thiago, Pizarro

1899 Hoffenheim: Baumann - Strobl, Süle, Bicakcic, Beck - Polanski, Schwegler - Volland, Firmino, Elyounoussi - Modeste

Nicht dabei: Casteels, Schwäbe, Toljan

FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg

FC Schalke 04: Fährmann - Uchida, Höwedes, Neustädter, Fuchs - Höger, Kirchhoff - Choupo-Moting, Boateng, Obasi - Huntelaar

Nicht dabei: Giefer, Aogo, Kolasinac, Draxler, Goretzka, Farfan

VfL Wolfsburg: Benaglio - Jung, Naldo, Knoche, Rodriguez - Guilavogui, Gustavo - Perisic, Hunt,De Bruyne - Olic

Nicht dabei: Felipe, Ochs

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt

Borussia Mönchengladbach: Sommer -Korb, Stranzl, Jantschke, Dominguez - Nordtveit, Xhaka - Hahn, Herrmann- Raffael - Kruse

Nicht dabei: Dahoud

Eintracht Frankfurt: Wiedwald - Chandler, Madlung, Anderson, Oczipka - Hasebe - Russ, Inui - Meier - Aigner, Seferovic

Nicht dabei: Trapp, Djakpa, Gerezgiher, Zambrano, Rosenthal, Valdez, Waldschmidt

1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg

1. FSV Mainz 05: Karius - Brosinski, Bell, Bungert, Junior Diaz - Geis, Baumgartlinger - Koo - Allagui, Jairo - Okazaki

Nicht dabei: Zentner, Schilk, Wollscheid, Hofmann, Nedelev

SC Freiburg: Bürki - Sorg, Torrejon, Mitrovic, Günter - Darida, Höfler - Schmid, Kerk - Mehmedi, Freis

Nicht dabei: Batz, Riether, Stanko

Hannover 96 - Bayer Leverkusen

Hannover 96: Zieler - Sakai, Marcelo, Schulz, Albornoz - Schmiedebach, Gülselam - Briand, Kiyotake, Bittencourt - Joselu

Nicht dabei: Miller, Felipe, Hoffmann, Stankevicius, Andreasen

Bayer Leverkusen: Leno - Jedvaj,Toprak, Spahic, Wendell - Bender, Castro - Bellarabi, Calhanoglu, Son- Kießling

Nicht dabei: Papadopoulos, Reinartz

SC Paderborn - Borussia Dortmund

SC Paderborn: Kruse - Heinloth,Strohdiek, Hünemeier, Brückner - Ziegler - Koc, Bakalorz, Vrancic, Stoppelkamp - Kachunga

Nicht dabei: Bertels, Wemmer

Borussia Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Ginter, Durm - Bender, Kehl - Mkhitaryan, Kagawa, Reus - Aubameyang

Nicht dabei: Hummels, Sokratis, Blaszczykowski, Ji

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel